Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Sebastian Pieper
Vorsitzender
Herzlich Willkommen auf unserer Homepage!

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich begrüße Sie auf der Internetseite des CDU-Ortsverbandes Brandenburger Tor. Hier finden Sie Informationen über unsere politische Arbeit und aktuelle Termine, ebenso wie Ansprechpartner und Informationen, wie Sie bei uns mitmachen können.

Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Aufenthalt.

Mit freundlichen Grüßen

Sebastian Pieper
-Ortsvorsitzender-

 



 
18.11.2018 | CDU-Fraktion Berlin

Wir erleben am BER den Rückfall in alte Zeiten. Pfusch erfährt die Öffentlichkeit durch die Medien, statt von dem verantwortlichen Flughafenchef oder Aufsichtsrat. Das Pannenprojekt ist wieder eine Blackbox. 

Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

18.11.2018 | CDU-Fraktion Berlin

Wie schon bei Tegel will Müllers SPD den Bürgerwillen beim Volksentscheid Tempelhof ignorieren. Das ist Politik mit dem Presslufthammer. Eine Bebauung des freien Feldes ohne Befragung und Beteiligung der Berliner darf es nicht geben. Die SPD fördert mit diesem fragwürdigen Demokratieverständnis Politikverdrossenheit.

Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

18.11.2018 | CDU-Fraktion Berlin

Bei der Videoaufklärung hat Innensenator Geisel und die SPD jede Glaubwürdigkeit verloren. Die SPD hat mehrfach eine Ausweitung abgelehnt, 2016 unter Regierungsbeteiligung der CDU, zuletzt den CDU-Antrag im Frühjahr 2017. 

Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

16.11.2018 | CDU-Fraktion Berlin

Der stiefmütterliche Umgang mit Genossenschaften durch den Senat muss endlich aufhören. Ohne ihre Unterstützung wird der Wohnungsbau in unserer Stadt nicht vorankommen. 
Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

16.11.2018 | CDU-Fraktion Berlin

Bei einer Freigabe von Cannabis zu Genusszwecken verlieren vor allem Berlins Kinder und Jugendliche. Die Droge wirkt anders als Alkohol, Psychiater warnen bei Kindern vor massiven Entwicklungsstörungen des Gehirns. Cannabis wird bei der Heilung von Schwerkranken eingesetzt, gerade weil es betäubend wirkt. 

Quelle: CDU-Fraktion Berlin  

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Termine
Impressionen