Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
10.01.2019
Anarchie in der Pallasstraße entschlossen bekämpfen
Die Gewalteskalation gegen Einsatzkräfte, Passanten und Bewohner in der Pallasstraße ist absolut inakzeptabel. Eine gefährliche Entwicklung zur Anarchie, die wir entschlossen bekämpfen müssen. 
Burkard Dregger, Vorsitzender und innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin
++ SPD-Innensenator Geisel muss endlich ein Sicherheitskonzept vorlegen

Burkard Dregger, Vorsitzender und innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:

„Die Gewalteskalation gegen Einsatzkräfte, Passanten und Bewohner in der Pallasstraße ist absolut inakzeptabel. Eine gefährliche Entwicklung zur Anarchie, die wir entschlossen bekämpfen müssen. Dazu ist die Dauerpräsenz von Polizei notwendig, auch der Einsatz von Videoaufklärung wäre sinnvoll. Sozialarbeiter könnten helfen, Konflikte und Spannungen zu vermeiden.

Es hat sich leider bitter gerächt, dass Innensenator Geisel und die Koalition kein Sicherheitskonzept für Einsatzkräfte zu Silvester erarbeitet haben. Sie hätte zudem mit einem lokalen Böllerverbot nach der Gefahrenabwehrverordnung im Vorfeld für Entspannung sorgen können. Entsprechende Vorschläge von meiner Fraktion lagen auf dem Tisch, sie wurden von Rot-Rot-Grün ignoriert.

Ich warne die Koalition davor, jetzt wieder zur Tagesordnung überzugehen. Die unglaublichen Gewaltvorfälle müssen Konsequenzen haben. Innensenator Geisel muss aufwachen und endlich liefern, bevor es dort die ersten Toten gibt.“



Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Termine
Impressionen