News

17.07.2009
Henkel: Höhere Entschädigung für Fahrgäste der S-Bahn
Zur Meldung

Nach einer Verschärfung der Auflagen durch das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) fallen in Berlin zwei Drittel aller S-Bahn-Waggons aus. Zwischen Zoologischer Garten und Ostbahnhof verkehren überhaupt keine Züge mehr. Angesichts der Krise...

16.07.2009   Mitglieder in den 22 ständigen Ausschüssen des EP benannt
Joachim Zeller kämpft für die regionale Entwicklung

Das europäische Parlament hat seine Mitglieder in den 22 ständigen Ausschüssen benannt. Joachim Zeller wird in den kommenden fünf Jahren hauptsächlich im Ausschuss für regionale Entwicklung (REGI) und stellvertretend im Ausschuss für V...

15.07.2009   Bezirksamt Mitte ist nunmehr das jüngste Bezirksamt in Berlin
Carsten Spallek zum neuen Stellvertretenden Bezirksbürgermeister gewählt
Carsten Spallek mit dem CDU-Landes- und Fraktionsvorsitzenden Frank Henkel (l.), dem ehemaligen Tiergartener Stadtrat Michael Urban (2.v.r.) und dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Thorsten Reschke

Auf einer Sondersitzung der BVV Mitte von Berlin wurde Carsten Spallek zum neuen Stellvertretenden Bezirksbürgermeister von Mitte und Bezirksstadtrat für Wirtschaft und Immobilien gewählt. Carsten Spallek folgt damit Joachim Zeller, der mit der Konstituie...

13.07.2009
Schulreform: CDU-Chef schlägt Bildungsgipfel vor
Zur Meldung

Der Vorsitzende der Berliner CDU, Frank Henkel, hat dem Senat vorgeschlagen, vor dem Umbau des Schulsystems einen überparteilichen Bildungsgipfel durchzuführen. Die Reform der Schulstrukturen dürfe nicht durch rot-rotes Geschacher zustande kommen, sondern...

11.07.2009
Fest der CDU Mitte und der CDU-Fraktion Mitte als gelungener Start in die Sommerzeit
Thorsten Reschke, CDU-Fraktionsvorsitzender, bei der Eröffnung des Sommerfestes

Knapp zweihundert Gäste feierten auf dem gemeinsamen Sommerfest der CDU Mitte und der CDU-Fraktion Mitte im Garten des Maxim-Gorki-Theaters einen gelungenen Auftakt in die Sommerzeit. 

10.07.2009
Krise bei der S-Bahn: Opposition fordert Sondersitzung
Zur Meldung

Das S-Bahn-Chaos in der deutschen Hauptstadt hält an. CDU, Grüne und FDP haben nun eine Sondersitzung des Verkehrsausschusses gefordert, an welcher der Regierende Bürgermeister Wowereit, Stadtentwicklungssenatorin Junge-Reyer und Vertr...

09.07.2009
Senat muss offensiv für die Chancen von Mediaspree werben
Zur Meldung

Knapp ein Jahr nach dem Bürgerbegehren der Initiative „Mediaspree versenken" hat CDU-Chef Frank Henkel erneut die Bedeutung des Milliardenprojektes am Spreeufer hervorgehoben. Es müsse endlich Schluss damit sein, dass Investoren als Zumutung empfund...

08.07.2009
Wowereit-Senat verunsichert Eltern, Schüler und Lehrer
Zur Meldung

Rot-Rot konnte sich auf der gestrigen Senatssitzung wieder nicht über den geplanten Umbau der Schulstrukturen einigen. Berlins CDU-Vorsitzender Frank Henkel bezeichnete die erneute Verzögerung als "Trauerspiel". Statt an die Qualität der neuen S...

07.07.2009
Historische Mitte: Rot-Rot ohne Konzept
Zur Meldung

Der Senat hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, das sogenannte Marx-Engels-Forum vor dem Roten Rathaus auf absehbare Zeit nicht zu bebauen. Diese Entscheidung sei ein Einknicken von Wowereit, erklärte CDU-Chef Frank Henkel.

06.07.2009
Versteht Berlin seinen Regierenden Bürgermeister nicht?
Zur Meldung

Klaus Wowereit, der seit Monaten unter Dauerbeschuss steht, hat in einem Interview mit der Berliner Zeitung jegliche Kritik an seiner Person weggewischt. Berlins Oppositionsführer Frank Henkel (CDU): „Wer vom Regierenden Bürgermeister selbstkritische T&o...

02.07.2009
S-Bahn: Senat muss auf Einhaltung des Verkehrsvertrages drängen
Zur Meldung

Die Deutsche Bahn hat personelle Konsequenzen aus dem Chaos bei der Berliner S-Bahn gezogen. CDU-Chef Henkel: "Die Leidtragenden der Ereignisse der letzten Tage sind die hunderttausenden Fahrgäste." Der Senat müsse endlich auf die Einhaltung des Verk...

30.06.2009
Wowereit und Zöllner machen Politik gegen die ganze Stadt
Zur Meldung

Der rot-rote Angriff auf die Gymnasien wird von der Bevölkerung einstimmig zurückgewiesen. Das belegt eine aktuelle Umfrage. Selbst in der eigenen Anhängerschaft findet die Schülerlotterie keinerlei Rückhalt.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben